Bildungsberatung zum ausbildungsbegleitenden Studium

Aus­bildungsintegrierendes Studium: Das ausbildungsintegrierende Studium ermöglicht es den Studierenden, innerhalb von nur vier Jahren sowohl den staatlich anerkannten Aus­bildungsabschluss (Erzieher*in bzw. Erzieher*in mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung mit Zusatz­qualifikation oder Heilerziehungspfleger*in) als auch den Bachelor of Arts zu absolvieren.

Bereits die Fachschulausbildung (2 Jahre Vollzeit) vermittelt grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen - sowohl im theoretischen als auch im fachpraktischen Aus­bildungskontext -, die für den Studienabschluss relevant sind. Insgesamt können so in den ersten zwei Jahren bis zu 90 Credit Points für den Bachelorabschluss erworben werden.

Es schließt sich ein einjähriges Berufspraktikum bzw. ein fachpraktisches Jahr an. Hierbei sind neben praktischen Qualifikationen zusätzliche theoretische Leistungen für das Studium zu erbringen.

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin

[Julia Zehm, F+U Bildungsberaterin]